Gratisgespräche Kartenlegen – Kartenlegesysteme im Überblick

Mit dem Keltischen Kreuz – einem Legesystem im Tarot – einen Blick in die Zukunft wagen. - Foto von: © panthermedia.net/ 20608 (Bruno Schmidiger)

Mit dem Keltischen Kreuz – einem Legesystem im Tarot – einen Blick in die Zukunft wagen. - Foto von: © panthermedia.net/ 20608 (Bruno Schmidiger)

Das Kartenlegen gehört zu den vielseitigsten und abwechslungsreichsten Wahrsagesystemen. Mittels verschiedenster Karten und verschiedenster Legesysteme ist es dem Benutzer der Karten möglich, den einen oder anderen Blick in die Zukunft zu werfen oder wichtige Fragen beantwortet zu bekommen. Besonders im Tarot sind die verschiedensten Legetechniken und Muster zu finden. Hier kann man sich erst einmal austoben und die verschiedenen Methoden ausprobieren. Wer sich noch nicht so gut auskennt, der kann versuchen, sich das Kartenlegen über Gratisgespräche zu erarbeiten. Im Internet findet man unzählige Informationen zum Thema Tarot.

Das Legesystem Keltisches Kreuz

Für Kartenlege-Anfänger ist das einfache Kreuz eine gute Legemethode, um sich die Grundkenntnisse zu erarbeiten. Einfache Fragestellungen und die Entwicklung von Lebenssituationen können mithilfe dieser Methode beleuchtet werden. Das keltische Kreuz ist eine sehr bekannte Legemethode die besonders weit verbreitet ist. Im keltischen Kreuz geht man eher ins Detail und analysiert die Situationen viel genauer. Es ist ähnlich tiefgründig wie ein Kartenlegen-Gratisgespräch. Erfahrene Kartenleger nutzen auch gerne den astrologischen Kreis, um besondere Standortbestimmungen durchzuführen oder auch spezielle Zukunftstendenzen zu erkennen. Der astrologische Kreis ist auch eine tolle Methode, wenn es darum geht, ohne Fragestellung zu arbeiten. 

Clevere Leute nutzen Gratisgespräche beim Kartenlegen

Wer jedoch besonders viele Fragen beantwortet haben will, besonders solche, die einen Bezug zur Persönlichkeitsentwicklung und zum Charakter eines Menschen haben, der sollte mit dem blinden Fleck arbeiten. Wer sich unter den vielen Legemethoden nicht zurechtfindet, kann einfach mal im Internet nachgucken. Auf den zahlreichen Tarot-Seiten kann man einiges lernen oder auch von den geschulten und erfahrenen Beratern am Telefon erfragen. Man sollte keine Scheu zeigen und einfach mal googeln. Einige Anbieter machen per Gratisgespräche Kartenlegen möglich, andere bieten allerlei hilfreiche Tipps für die Kartenlege-Meister von morgen. 

 

Lassen Sie sich die Karten legen - der erste Anruf ist gratis!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>