Der Tod: Normal und auf dem Kopf – Deutung

wpid-4b6f9f8a2eab13714b46baf0bddca255.jpeg

Wird man mit dem Tod konfrontiert, ist das für viele Menschen erst einmal ein Schock. Das gilt für das wahre Leben, aber auch wenn der Tod im Tarotdeck auftaucht. Da der Tod allerdings eine sehr vielschichtige Karte ist, ist in vielen Kombinationen der automatische Schreck gar nicht gerechtfertigt. Veränderung stehen an Was also bedeutet dieses Motiv, wenn es in einem Legesystem in aufrechter Position auftaucht? Schon hier wird der positive Bedeutungsgehalt der Karte sichtbar. Hier steht der Tod nämlich für das Lösen von Fesseln oder auch für die Ablösung von vorherigen Lebensformen. Dies bedeutet nicht zwingend etwas Negatives. Gemeinhin ist die Karte, wenn sie aufrecht liegt, ein Indikator dafür, dass es eine Veränderung in irgendeinem Lebensbereich geben wird. Es geht … weiterlesen

Exkurs: Die Geschichte der Spielkarten

wpid-c324e893fe824fbd2be830467b5faeac.jpeg

Wie, wann und wo die Entstehungsgeschichte der Spielkarten ihren Anfang nahm, wird wohl abschließend nie geklärt werden können. Die Wissenschaft vermutet die Anfänge der Verwendung von Spielkarten in Zentralasien. Lange Geschichte, viele Blätter Archäologische Funde belegen, dass im 10. Jahrhundert in China damit begonnen wurde, mit Domino-Papieren andere Formen des Spiels zu entwickeln. Die islamische Welt führte die verschiedenen Farben der Karten ein. In Europa wurden die Spielkarten im Jahr 1377 erstmals nachgewiesenermaßen erwähnt. Die Europäer führten auch die Abbildungen von Menschen und anderen Motiven auf den Karten ein. Das heutzutage geläufige Design unserer Spielkarten stammt aus Frankreich, ebenso verdanken wir den Franzosen auch die Symbole Kreuz, Karo, Herz und Pik. Die französischen Spielkarten konnten aufgrund der kontrastarmen Gestaltung einfach … weiterlesen